Hello world!

Hello world!

Zum Einstieg ein paar beginnende und einleitende Worte: Die im Internet und sonstigen Medien empfangbaren Informationen nehmen immer mehr Überhand. Bisweilen fühlt man sich davon erschlagen, denn wann weiß ich, was wichtig ist und wann vernachlässigbar? Dieser Blog soll dazu dienen, wichtige Themen zu fokussieren oder aus meiner Sicht zusammen zu fassen. Natürlich gibt es […]

Freiweillig freizügig

Freiweillig freizügig

Der werte Richard Gutjahr veröffentliche heut morgen unter dem Titel „Post Privacy, Please!“ einen Blogeintrag, in dem er die zunehmende Öffentlichkeit des Privaten beschrieb. Seit facebook-Gründer Zuckerberg „Privacy is over“ proklamierte und Gutjahr selbst notiert: „Die einen brauchen morgens eine halbe Stunde im Bad. Ich benötige die Zeit zum Ego-Googeln.“ (Letzteres kann mir nicht passieren. […]

ZDFs „aspekte“: Todeszone Ostdeutschland

ZDFs „aspekte“: Todeszone Ostdeutschland

Gäbe es bei facebook-Seiten eine „Dislike“-Funktion, wäre wohl jetzt Zeit, sie mal zu nutzen und so seiner Meinung Ausdruck zu verleihen: Das ZDF-Kulturmagazin „aspekte“ glänzt zur Zeit mit einem Paradebeispiel für misslungenen Journalismus, gefolgt von – nennen wir es – unglücklicher Reaktion. Doch starten wir bei Null. Die für die Morde an Menschen mit Migrationshintergrund […]

Über Richard Gutjahrs Blogging-Erkenntnisse

Über Richard Gutjahrs Blogging-Erkenntnisse

Richard Gutjahr ist, das darf man so wohl sagen, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Deutschen Blogger – wenn man Erfolg in Traffic misst. Das tut Gutjahr wohl, und deswegen kann er selbstbewusst und fröhlich auf Events wie den Passauer Medientagen (Video) darüber referieren, wie man durch Bloggen „reich, berühmt und glücklich wird“. Das ist zunächst […]

Morgen verkaufen wir 318 Mohn-Schnecken!

Morgen verkaufen wir 318 Mohn-Schnecken!

Es gibt viele Bedenken gegenüber der Zukunft: Was wird aus uns, wenn Rechner immer intelligenter werden? Wird der Supercomputer uns eines Tages alle wegprogrammieren? Intelligenter ist er ja schon, gewann doch im letzten Jahr erstmalig IBMs Großrechner Watson im Jeopardy gegen menschliche Spieler. IBM ist seit jeher Vorreiter in Sachen Einsatz von Computern in unserer […]

„The Art of Flight“

„The Art of Flight“

Snowboardfilme sind immer gleich: Ziemlich weiß, da viel Schnee. Bärtige junge Männer, manchmal auch Frauen, tun Dinge, die man eigentlich nicht tun sollte und haben Spaß dabei. Es gibt immer etwas bunt gemixte Musik und noch ein paar Close-Ups der Protagonisten, in denen sie nette Sprüche („Snowboarding is life.“ und so weiter) ablassen. Soviel zum […]

Nike präsentiert das FuelBand

Nike präsentiert das FuelBand

Nike schätze ich – bei weitem mehr als Adidas – weil sie Marketing machen, das fernab von Lehrbüchern ist. Dieses Unternehmen ist getrieben von einem Willen zur Innovation, der mich immer wieder neu erfreut. In Herzogenaurach stellt man Schuhe und Kleidung her und verkauft sie gut – deutsche Qualität, ein paar Innovationen. Aber „cool“ finde […]

Der Spiegel: Das Glossar des Grauens

Der Spiegel: Das Glossar des Grauens

„Der Spiegel“ hat in seiner zweiten Ausgabe des Jahres 2012 einen bemerkenswerten Artikel veröffentlicht. Genauer genommen: Ein Glossar, das die Finanzwelt in seiner ganzen Breite schonungslos und bisweilen mit einem Augenzwinkern klar und einfach erklärt. Lesenswert ist er in jedem Fall, aber ich möchte an dieser Stelle auf einige Auszüge im Detail eingehen, weil sie […]

Musik, Vol. 1: Die Januar 2012 Playlist

Musik, Vol. 1: Die Januar 2012 Playlist

Bereits vor einigen Tagen habe ich auf Facebook unter Freunden meine Lieblingstracks des Januars zusammen gestellt. Hier nun also auch im Blog – Kommentare oder Shares sind gern gesehen. In der Playlist u.a. die großartige Band M83 aus Frankreich und ein Song aus Adeles erstem Album „19“, das ich vor drei Jahren entdeckte. January 2012 […]

Der Hipster. Eine Definition.

Der Hipster. Eine Definition.

Daniel Haas hat in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in einem Artikel eine formschöne Definition des Hipsters veröffentlicht. Der Hipster, das ist der urbane, popkulturell versierte Zeitgenosse zwischen zwanzig und vierzig, dem man, zumindest aus ideologiekritischer Sicht, die üblen Seiten der Gentrifizierung verdankt (Monokultur, Modeprimat, Mietwucher); der sich mit Architektur und Kunst beschäftigt und alles ganz […]